By - - Kommentare deaktiviert für Sicher Grillen mit Kind und Kegel

Der Sommer ist da und damit auch die lang ersehnte Grillsaison! Doch sobald Feuer ins Spiel kommt, heißt das auch gleichzeitig immer eine Gefahrenquelle für Kinder. Mit den folgenden Tipps wird Ihr Grillen zu einem wahren Vergnügen.

Grillen gehört genauso zum Sommer, wie Sonnenschein und Badespaß. Egal, ob Sie nur im kleinen Kreis im Garten grillen möchten oder das Ganze riesig mit Freunden und Familie aufziehen, so dass ein regelrechtes Sommerfest daraus wird – Grillen ist einfach toll! Kinder sind davon gleichermaßen begeistert, wie Erwachsene. Natürlich kommt beiden Kleinen die Neugierde und Faszination dazu, denn so ein Grill ist dank des Feuers eine spannende Angelegenheit. Doch, dass so ein Feuer auch Gefahren und Risiken birgt, sollte Ihnen immer bewusst sein. Damit das Grillen nicht zu einer nervenaufreibenden Sache wird und auch Sie ganz entspannt Ihre Würstchen genießen können, sollten Sie einiges beachten.

Mit den folgenden Hinweisen kann beim Grillen nichts mehr schief gehen:

  • Grill und Materialien

Zunächst ist der Grill von entscheidender Bedeutung. Das heißt, kaufen Sie nicht irgendein Billigmodell, sondern achten Sie darauf, dass der Grill ein Gütesiegel (GS = Geprüfte Sicherheit) besitzt. Wenn es mit dem Grillen losgeht, dann stellen Sie sicher, dass der Grill nicht in der Näühe von brennbaren Materialien aufgestellt wird. Außerdem sollte der Grill auf festem und ebenem Boden stehen, damit das Gerät samt brennender Kohl nicht einfach umkippen kann.

Wenn Sie den Grill anzünden, lassen Sie bitte die Finger von Spiritus. Denn beim Ausgießen breiten sich gefährliche Spritusdämpfe in der Luft aus, die sich zu einem hochexplosiven Gemisch verbinden. Schwere Verbrennungen könnten die Folge sein, wenn sich die Gaswolke entzündet. Viel besser zu Entzünden der Holzkohle ist der klassische Grillanzünder geeignet.

  • Vom Grill ablenken

Während des Grillens sollten Sie die Kinder immer im Blick haben. Sie sind von Natur aus neugierig und können Gefahren selbst noch nicht einschätzen. Vielleicht nutzen Sie die Zeit, in der Papa grillt, um mit Ihren Kindern Ball oder Frisbee u.ä. zu spielen. So haben alle was davon und keiner langweilt sich.

  • Im Falle eines Unfalls

Um bei Unfällen schnell reagieren zu können, wäre es empfehlenswert einen Feuerlösscher oder Eimer mit Wasser in der Nähe zu haben. Sollte es doch zu einem Unglück kommen, dann ersticken Sie die Flammen auf der Kleidung sofort mit einer Decke oder löschen es mit Wasse. Wenn möglich, sollten Sie das Opfer vorsichtig von der Kleidung befreien. Verständigen Sie auf jeden Fall den Notarzt. Wenn sich der Stoff in die Haut eingebrannt hat, dann überlassen Sie das Entfernen dem Arzt. Bis der Arzt eintrifft, können Sie erste Maßnahmen ergreifen und die Verbrennungen mit kaltem Wasser kühlen und entkeimen.

Wenn Sie jedoch die genannten Tipps berücksichtigen und immer aufeinander achten, dann wird es auch nicht so weit kommen.

Also genießen Sie den Grillspaß und natürlich die saftigen Steaks und leckeren Würstchen.

(Werbung)