Kindheitsblog

Von der Schwangerschaft bis zur Schule
 


Herbstzeit ist Drachenzeit – Anleitung zum selber Basteln

Autor: Maria
abgelegt in: Schule

Der Herbst ist da! Kühle Winde tragen bunte Blätter durch die Lüfte, doch nicht nur die – am Himmel tummeln sich lächelnde Drachengesichter mit bunten Schleifchen. Was gibt es zu dieser Jahreszeit auch schöneres, als seinen eigenen Drachen steigen zu lassen?

Skizze Drache

Auch wenn es im Herbst nicht mehr all zu gemütlich draußen ist, so gibt es doch eine Beschäftigung, die Kinderherzen höher schlagen lässt: das Drachensteigen! Allein das Zuschauen, wie diese bunte Drachenschar in allen denkbaren Formen und Farben durch die Lüfte tänzelt, ruft bei den Kleinen große Begeisterung hervor. Bei den Großen hingegen weckt es alte Kindheitserinnerungen. Wenn man dann auch noch seinen eigenen Drachen unter die Menge mischen darf, kann man sich als Kind eigentlich nichts Schöneres vorstellen. Natürlich gibt es zahlreiche Drachen zu kaufen, doch einen Drachen selbst zu basteln ist noch um einiges besser. Allein den Stolz, den man verspürt, wenn der selbst kreierte Drache wirklich fliegen kann – unbezahlbar.

Die folgende Anleitung ist ein sehr einfaches Modell, die dem Bild (siehe oben) entspricht. Die benötigten Materialien, haben Sie wahrscheinlich alle schon im Haushalt vorhanden. Zudem können auch schon Kinder anpacken, die vielleicht erst im Kita-Alter sind. Für Kinder, die schon die Schule besuchen ist der Drache gar kein Problem.

Das brauchen Sie:

  • Einen Müllsack oder Plastiktüten,
  • Schere,
  • Drachenschnur,
  • Klebestreifen,
  • Trinkhalme
  • und Transparentpapier.

Und so geht´s:

Der Müllsack (alternativ die Tüte) sollen so in Form gebracht werden, wie es auf der Skizze erkennbar ist. Der Schwanz kann später angefügt, weggelassen oder auch in veränderter Form angebracht werden. Er ist prinzipiell nur dekorativ und kann nach der blühenden Phantasie Ihres Kindes gestaltet werden.

An den linken und rechten Kanten des Rechtecks (die an den Dreiecken anliegen) kleben Sie dann jeweils einen langen Trinkhalm bzw. mehrere zusammengesteckte, kurze Halme. Der dient der Stabilität des Drachens. Dann kann Ihr Kind den Drachen nach seinen Vorstellungen gestalten – also Haare, Schwanz, Gesicht usw. mithilfe des Transparentpapiers und bunter Stifte anbringen.

Die Schnur wird dann an den Seitenklappen, wo die kleinen Kreise eingezeichnet sind, befestigt. Anschließend werden beide Schnüre in der Mitte verknotet. An diesem Knoten befestigen Sie dann die eigentliche Drachenschnur. Schon ist der Drachen fertig!

Wenn Sie beim Drachenbau schon mehr Übung haben und komplizierte Anleitungen bewältigen können, dann schauen Sie doch mal bei den folgenden Seiten nach:

  • http://www.drachenfloehe.de/Bauplan/Susi/susi.html
  • http://www.drachenarchiv.de/
  • http://www.baumarkt.de/nxs/1050///baumarkt/schablone1/Bastelanleitung-fuer-einen-klassischen-Drachen

Similar Posts:

    None Found



verwandte Beiträge

1 Kommentar to “Herbstzeit ist Drachenzeit – Anleitung zum selber Basteln”

  1. Drachen selber bauen: Bastelspaß für die ganze Familie | Artist-Discount.de schreibt:

    [...] einen Drachen zu basteln. Ohne die Angaben der benötigten Materialien und wichtigen Maße ist das Drachen bauen jedoch nicht so einfach und womöglich zum Scheitern verurteilt. Nichts ist ärgerlicher, wenn der [...]

Kommentar schreiben

Du musst eingeloggt sein un ein Kommentar zu schreiben.